Endingen hat Chancen – Die Tore machte der Tabellenführer

22.04.2018

Endingen hat Chancen – Die Tore machte der Tabellenführer

Nach drei Siegen in Folge mit elf erzielten Toren mussten die Kaiserstühler dem SV Linx beim Schlusspfiff den Vortritt lassen. Den Unterschied machte ihr Torjäger Adrian Vollmer der mit seinem Doppelpack der Garant war, dass der Tabellenführer drei weitere Punkte auf seinem Konto verbuchte. Gleichwohl wäre für die Endinger etwas drin gewesen den Gast zu ärgern.

Bei noch ungewohnten hochsommerlichen Temperaturen wurde von den Akteuren Schwerstarbeit gefordert. „Nach den letzten Erfolgen hatten wir richtig Respekt vor dem SVE“, so der sichtlich zufriedene Linxer Trainer Sascha Reiß nach dem Schlusspfiff. Zunächst begann die Partie ausgeglichen. Bei einem Freistoß von Pierre Venturini musste der Endinger Keeper Ron Fahlteich erstmals zupacken (15.). Die Gäste erarbeiteten sich ein optisches Übergewicht, ohne zu Chancen zu kommen. Die hatten die Gastgeber. So war SVL-Keeper Kevin Mury schon ausgespielt und das Tor leer, doch ein etwas zu langes Zögern von Niklas Holderer beim Torabschluss brachte den Torwart wieder ins Spiel, der mit einem Reflex den Einschlag (25.) verhinderte. Nur eine Minute später eröffnete sich Lukas Metzinger die Möglichkeit zur Führung. Weitere 60 Sekunden danach hatten die Endinger den Torschrei schon auf den Lippen. Doch nach glänzendem Zuspiel von Jonas Pies klatsche der Torschuss von Holderer zum Entsetzen der Gastgeber an den Pfosten. Und so kam es wie so oft im Fußball! Eine Unentschlossenheit zwischen Torhüter Fahlteich und Abwehrspieler Noel Hüglin bestraften die Hanauerländer eiskalt. Nach Flanke von Piakai Henkel staubte Adrian Vollmer aus vier Meter zur 0:1 (42.) Pausenführung ab. Nach dem Seitenwechsel hatten die Kaiserstühler eine dicke Konterchance (55.). Doch das Zuspiel von Lukas Metzinger auf Jan Torres zu schlampig und der Gästekeeper schnappte sich die Kugel. In der Folge kontrollierte der Tabellenführer wieder die Partie, gepaart mit dem vorentscheidenden zweiten Treffer. Nach einer Flanke stand Vollmer goldrichtig und köpfte seinen 28. Saisontreffer zum 0:2 (76.) unhaltbar in die Maschen (76.). Dies verdeutlichte zugleich den Unterschied: Endingen hatte Chancen – der Gast machte die Tore. Nach einem Konter verhinderte Fahlteich gegen den eingewechselten Nathan Recht einen weiteren Treffer. Auf der anderen Seite hatte Leandro Einecker mit seinem Schuss ans Lattenkreuz Pech (88.). „Wir konnten uns heute nicht mit einem Tor belohnen, dennoch Glückwunsch an den SV Linx“, war SVE-Coach Hans Sexauer trotz der Niederlage mit der Leistung seiner Jungs zufrieden. (khü.)

 

Tore : 0:1, 0:2, (42., 76.) A. Vollmer

Schiedsrichter : Ramon Leisinger, Rheinfelden

Zuschauer: 230

Die Aufstellungen:

SV Endingen: Fahlteich, Gleichauf, Holderer (68. Risch), Hüglin (61. Weik), Malenica, Torres (46. Lawson), Einecker, Junker (34. F.Metzinger), Lawson, L.Metzinger, Pies.