Zwei Elfer zum gerechten Remis

11.12.2016

SV Endingen – FC Waldkirch 2:2 (0:1)

Beide Mannschaften hatten im letzten Punktspiel in diesem Jahr einen „Dreier“ im Visier. Bei allen Für- und Wider stand unter dem Strich, in einer umkämpften zweiten Halbzeit, ein gerechtes Remis. Dennoch war nach dem Schlusspfiff der Waldkircher Trainer Benjamin Pfahler richtig angefressen. Vor allem ärgerte ihn der zweite Strafstoß gegen sein Team, der aus seiner Sicht eher ein Foul des Endinger Angreifers war. Optisch gingen beide Halbzeiten an die Kaiserstühler. Doch die Angriffe endeten meist an der Strafraumgrenze, so dass die Kaiserstühler nur zu wenigen gefährlichen Abschlüssen kamen. Gleichzeitig setzten die Elztäler, gepaart mit tatkräftiger Unterstützung der Gastgeber, schmerzhafte Nadelstiche. So beim 0:1 (24.), als die Gäste die erste Möglichkeit zur Führung nutzten. Abschlag Torhüter Lukas Lindl, verlängert mit dem Hinterkopf von Dennis Kaltenbach und die aufgerückte SVE-Abwehr war ausgespielt. Der dritte Akteur in der Kette, Riccardo Sanso vollendete mit einem Heber. Endingen drängte zwar auf den Ausgleich, lief sich aber in der gefährlichen Zone immer wieder fest oder es fehlte der entschlossene Torschuss. Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff roch es richtig nach Strafstoß, als Markus Ringwald den Endinger Jonas Pies regelwidrig auf den Kunstrasen legte. Die zweite Halbzeit war geprägt mit viel Einsatz und Emotionen auf beiden Seiten. Bei einem Handspiel von Ringwald im Strafraum zweigte der Referee auf den Punkt. Den Elfer versenkte Santiago Fischer zum 1:1 (55.). Aus dem Nichts die erneute Führung der Gäste. Den folgenschweren Abspielfehler in Tornähe bestrafte Dennis Kaltenbach mit einem Flachschuss zum 1:2 (60.). Danach belagerten die Gastgeber den Gästestrafraum und bei einem Angriff holte Torwart Lindl den Endinger Angreifer Fischer von den Beinen. Der Gefoulte übernahm erneut Verantwortung und versenkte sicher zum 2:2. Bei einem Konter hatte der eingewechselte FCW-Spieler Jetmir Qorraj den möglichen Siegtreffer auf dem Schlappen (81.), scheiterte aber am Endinger Torwart Rafael Rammo.  

„Zum Punktgewinn mussten zwei Elfer herhalten“, lobte Endingens Co-Trainer Hans Sexauer dennoch die Einstellung und den Einsatz seines Teams. 


Tore: 0:1 Riccardo Sanso (24.), 1:1 Fischer (55. HE.); 1:2 Kaltenbach (60.), 2:2 Fischer (79. FE.).

Schiedsrichter: Christian Gehring (Biberach); Zuschauer: 155

SV Endingen: Rammo, Gleichauf, Kanwischer, Hensle, Fischer, Kerek, Strack, Einecker (79. Buderer), Beck (69. Dell), Pies (75. Schwarz), Weik.  

Bericht & Bilder: Kurt Hügel